Allgemeine Informationen zur COVID-19 Schutzimpfung in der Praxis

Liebe Patienten,

wir dürfen endlich mit den Corona-Schutzimpfungen beginnen.

Was wird verimpft?

Hierzu werden zunächst pro Praxis eine niedrige zweistellige Anzahl an Impfdosen (zunächst Pfizer/BioNtech und AstraZeneka) pro Woche zur Verfügung stehen. Die Menge und Art des Impfstoffs wird sich in den nächsten Wochen möglicherweise verändern, wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Wer wird geimpft?

Die Impf-Reihenfolge ist durch die Priorisierung in der Corona-Impfverordnung gesetzlich vorgeschrieben und ist von uns zwingend einzuhalten.

Unsere Praxis startet damit, Menschen in den höchsten/hohen Priorisierungsgruppen (Gruppen 1 und 2) unter unseren Patienten zu impfen.

Diese können von uns auch im Rahmen von Hausbesuchen geimpft werden, wenn sie nicht in die Praxis kommen können.
Das ist aber nur bei bettlägerigen oder immobilen Patienten möglich.

Wir impfen in der Praxis vorrangig unsere Stammpatienten/ Bestandspatienten.

Bereits erstgeimpfte Patienten können bei uns keinen Termin bekommen, da Sie bereits einen Termin für die Zweitimpfung in einem Impfzentrum haben und wir keinen Impfstoff für diese Patienten bestellen können.

Ein weiterer Schwerpunkt der Impfungen wird wie bisher auf den zentralen und kommunalen Impfzentren liegen.

Falls Sie der dritten Priorisierungsgruppe angehören, bitten wir Sie, sich aktuell an die Impfzentren zu wenden, um einen Impftermin zu erhalten. Wir als Hausärzte in der Praxis dürfen aktuell nur Patienten der Priorität 1 und 2 impfen.

Wir können keinerlei Zusagen machen, wann und mit welchem Impfstoff wir Personen der dritten oder ohne Priorität impfen können, deshalb können wir keine Impflisten für diese Gruppen führen. Da wir keinen Einfluss darauf haben, wann wir wieviel von welchem Impfstoff bekommen werden, ist es uns nicht möglich zu planen. Sollte es soweit sein, werden Sie rechtzeitig hier von uns oder aus der Presse erfahren.

Wir empfehlen jeder berechtigten Person, sich auch in zentralen und kommunalen Impfzentren um Impftermine zu bemühen. Hier werden momentan nach Verfügbarkeit Termine für Menschen der ersten, zweiten und dritten Priorisierungsgruppe sowie für Personen über 60 Jahre vergeben.

https://www.impfterminservice.de/impftermine

oder

Tel: 116 117

Wie erfahre ich, welcher Priorisierungsgruppe ich angehöre?

Die Priorisierungsgruppen werden in den ständig aktualisierten Impf-Verordnungen der Bundesländer festgelegt. Gerne informieren Sie sich dort selbst über die Gruppenzugehörigkeit.

Impfberechtigte Personen in Baden-Württemberg

Ich war schon nachweislich an COVID-19 erkrankt, wann soll ich mich impfen lassen?

Menschen, die bereits positiv auf COVID-19 getestet wurden, sollen nach aktueller Maßgabe frühestens 6 Monate nach durchgemachter Infektion einmalig geimpft werden. Falls Sie wissen möchten, ob Sie bereits Antikörper gegen COVID-19 haben, so ist eine Blutanalyse in unserem Labor möglich. Diese Untersuchung wird jedoch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bei Interesse kommen Sie einfach auf uns zu.

Im Zweifelsfall helfen wir gerne weiter. Bitte beachten Sie jedoch, dass der Andrang in den nächsten Wochen voraussichtlich enorm sein wird.

Ihr Praxisteam Dr. med. Nees